Ziele und Nutzen

Das Krebsregister Aargau verfolgt mit seiner Tätigkeit die folgenden Ziele:

Das Erfassen von Häufigkeit und Verteilung von Krebserkrankungen und krebsbedingter Todesfälle im Kanton Aargau. Daraus sollen Angaben über Inzidenz (Anzahl Neuerkrankungen pro 100‘000 Einwohner pro Jahr) und Prävalenz (Anzahl aller von einer Krebskrankheit betroffenen Personen in der Gesamtbevölkerung zu einem bestimmten Zeitpunkt) gemacht werden können.

Das Erarbeiten von Grundlagen zur Früherkennung (Screening) und Krebsvorbeugung (Prävention) in der Bevölkerung sowie zum Erkennen von Risikogruppen.

Die Unterstützung der kantonalen Gesundheitsorganisationen in der Qualitätssicherung ihrer diagnostischen und therapeutischen Massnahmen.

Die Erarbeitung von Datengrundlagen für die epidemiologische und klinische Krebsforschung.

Der Nutzen des Krebsregisters ist somit breit und vielschichtig:

Für die Patientinnen und Patienten: Adäquate Versorgung
Für die Institutionen der Gesundheitsversorgung:Qualitätskontrolle
Für die Gesundheitspolitik: Grundlage zur Versorgungssteuerung
Für die klinische Forschung: Fortschritte in der Krebsbekämpfung
Für die Öffentlichkeit: Transparenz der Versorgungsrealität